Text Size

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die beste Möglichkeit ist, sich bei einer der vielen Frettchenhilfen/ Frettchenauffangstationen oder im Tierheim nach Vermittlungstieren zu erkundigen. Gegen eine geringe Vermittlungsgebühr ermöglicht man so einem ausgesetzen oder abgegebenen Frettchen ein schönes neues Zuhause.

Diese Tiere sind keineswegs immer Problemtiere!!!
Einige haben einfach nur schlimme Schicksalsschläge hinter sich, wie z.B.

  • der vorige Besitzer ist verstorben oder schwer erkrankt
  • die Dosenöffner haben sich getrennt und die Fretts sind "über"
  • Umzug der alten Besitzer in eine Wohnung in der Tierhaltung untersagt ist
  • Stress mit Vermieter/ Nachbarn oder Eltern
  • finanzielle Probleme 
  • die bisherigen Besitzer hatten einfach keine Zeit mehr für die Tiere
  • oder plötzliches Auftreten einer Allergie

Haben diese Tiere nicht auch ein schönes, liebevolles Zuhause verdient?!

Aktuelle Vermittlungstiere findet Ihr z.B. auf der Homepage der Frettchenfreunde Osnabrück e.V.

Bei Abgabe wird i.d.R. ein Schutzvertrag aufgesetzt, der von beiden Parteien unterschrieben wird.